Mit kreativen Lernstrategien zum F├╝hrerschein

19.09.2018 09:14:24 | Barrierefrei starten e.V.
Für viele junge Menschen stellt der Führerschein den ersten große Meilenstein auf dem Weg ins Erwachsenenleben dar. Dass für die Theorieprüfung tüchtig gebüffelt werden muss, bevor es dann endlich am Steuer über die Straßen geht, bringt freilich so manch Jugendlichen zum Stöhnen. Für Kai Kluge war das Erlernen von Verkehrszeichen, Vorfahrtsregeln und Co. eine besondere Herausforderung: der 19-Jährige hat bei einem Unfall im Kindesalter ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten, wovon seine Gedächtnisleistung bleibend beeinträchtigt ist.

Durch seine technische Affinität überzeugte er im Praktikum bei der schoko pro GmbH, die bundesweit Veranstaltungen durchführt und auch im Wiesbadener RheinMainCongressCenter (RMCC) für die Technik verantwortlich zeichnet: am 1. August hat Kai Kluge seine dreijährige  Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik bei schoko pro begonnen – und weil hierfür ein Führerschein nötig ist, hat er das Wagnis auf vier Rädern auf sich genommen. Die Praxis war kein Problem, zumal er von seinem Vater schon vor der ersten Fahrstunde auf einem Übungsplatz das Basis – Know How gelernt hatte. Allein die Theorie hatte es in sich. 

Nachdem es dreimal mit der Prüfung nicht geklappt hatte, erhielt Kai Kluge über Barrierefrei Starten Unterstützung in Gestalt von  Coach Martin Kasprzak, der ihm bereits seit seinen Praktikumsvorbereitungen und nun auch weiterhin während seiner laufenden Ausbildung beratend zur Seite steht. Mit ihm erarbeitete er effektive  Lernstrategien – und damit nicht genug: alle 1178 Fragen inklusive Antworten  schrieb er  zur besseren Vergegenwärtigung nicht nur ab, sondern sprach sie in seinem eigenen kleinen Privatstudio zusätzlich ein, so dass er sie ununterbrochen hören konnte. „Jetzt weiß ich alles in- und auswendig“, grinst er. 

Und das bewies er auch in der Prüfung: im Juni bestand Kai Kluge im vierten Anlauf die theoretische Prüfung und Mitte August klappte es erwartungsgemäß auch mit der Praxis. Wir freuen uns mit ihm und sagen Herzlichen Glückwunsch! Mit seinem weißen Mitsubishi Space Star ist der gebürtige Taunussteiner, der seiner Ausbildung wegen kürzlich nach Schierstein gezogen ist, nun auf den Straßen in und um Wiesbaden unterwegs. Allerdings steigt er auch regelmäßig aufs Rad oder in den Bus, denn dass es wahrhaft  kein leichtes Unterfangen ist, in der Innenstadt einen Stellplatz zu finden, hat er bereits festgestellt…

Bierstadter Straße 45 - im Haus der Handwerkskammer Wiesbaden | 65189 Wiesbaden
06 11 - 185 10 51 | stahl@barrierefrei-starten.de


Unsere Spendenkonten


Bankverbindungen:
Wiesbadener Volksbank  | IBAN: DE90 5109 0000 0001 6569 02, BIC: WIBADE5W
Nassauische Sparkasse | IBAN: DE96 5105 0015 0173 0349 01, BIC: NASSDE55XXX

Wenn Sie ein Spendenquittung benötigen, geben Sie auf der Überweisung bitte Namen und Adresse an

Sie möchten keine Neuigkeit unseres Vereins verpassen?
Dann melden Sie sich einfach zu unserem Newsletter an.
Vielen Dank für Interesse an unserer Arbeit. 

Zum Newsletter anmelden